Archiv

[AC_PRO id=546]

Unsere Erfolge

Entscheidungen, die aufgrund von Anträgen und Initiativen der Grünen beschlossen wurden.
Die Liste ist noch nicht vollständig!

2015

  • Keine Mahd von Wegrainen vor dem 15. Juli

2014

  • Arbeitskreis Fahrrad einrichten

2013

  • Beschaffung warm-weißer Weihnachtsbeleuchtung

2012

  • Lärmschutz im Bereich Ringstr./Herderstr. verbessert
  • Beitritt Rotenburgs zum Klimabündnis
  • Erstellung eines Fahrradkonzepts
  • Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik

2010

  • Kitas auf Schadstoffe untersuchen
    Deklaration „Biologische Vielfalt in Kommunen“

2009

  • Erarbeitung eines Einzelhandelskonzepts
  • Einrichtung einer Arbeitsgruppe „Energieeinsparung“

2008

  • Anregungen und Beschwerden bei der Stadt über Internet ermöglichen
  • Energieeinsparung bei Faxgeräten
  • Rotenburg wird Mitglied bei SolarLokal
  • Befestigung des Radweges Nödenwiesen – Rönnebrocksweg
  • Umrüstung aller Ampelanlagen auf LED-Technik
  • Beseitigung von Mängeln am Fußweg in der Feldstraße
  • Beachtung des Standes der Technik bei Verkehrsplanungen
  • Radverkehr im Hemphöfen auf Fahrbahn statt Gehweg

2007

  • Erarbeitung eines Gutachtens zum Wümmepark (Auswirk. auf Innenstadt)
  • Errichtung eines Lärmschutzwalls entlang der Bahn in der Ringstraße
  • Beitritt zur bundesweiten Kampagne Solar Lokal
  • Ausgleichsmaßnahmen werden künftig auch an Gewässern durchgeführt
  • Goethestraße: Fahrradfreundlicher Umbau der Stadtstreek-Brücke
  • Anbringung von Griffen für Radfahrer an mehreren Ampeln

2006

  • Preisnachlass von 10 DM beim Bau eines Niedrigenergiehauses
  • Sitz für alle Fraktionen im Aufsichtsrat der Stadtwerke
  • Beginn eines Planungsprozesses für die Innenstadt
  • Einrichtung eines Fußgängerleitsystems
  • Einrichtung eines Bürgerinformationssystems im Internet
  • Fahrradbügel nach ADFC-Standard statt „Felgenkillern“ in der Innenstadt

2005

  • Einrichtung von drei Themenradwegen
  • Erwerb des Grünabfall-Sammelplatzes Harburger Str. vom Landkreis

2004

  • Nachhaltiger Umgang mit Regenwasser

2003

  • Sicherung des Grünabfall-Sammelplatzes in der Harburger Str. durch Beginn eines Bürgerbegehrens
  • Erdgasautos für den städtischen Fuhrpark

2001

  • Grundsätzlich öffentliche Behandlung von Anträgen (Änderung der Geschäftsordnung)
  • Umrüstung der Parkautomaten auf Solartechnik

2000

  • Kein Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen auf kommunalen Flächen

1997

  • Beginn der Lokalen Agenda 21 (inzwischen von CDU/FDP beendet)

1995

  • Bereitstellung von Räumen für Vereine und Verbände (Haus der Verbände)
  • Berechnung der Regenwassergebühr nach der versiegelten Fläche

1992

  • Erstellung eines Landschaftsplans
  • Erstellung eines verkehrsökologischen Gutachtens
  • Beitritt Rotenburgs zum VBN

1991

  • Beteiligung der Stadt an der Einrichtung von Disco-Bussen
  • Angelegenheiten der Stadtwerke sind grundsätzlich öffentlich

1990

  • Einrichtung einer Umweltsachbearbeiterin in der Stadtverwaltung
  • Flächendeckende Einführung von Tempo 30
  • Lärmschutzwall zur Bahn im Bereich Amtshof / Schäfergarten
  • Planfeststellungsverfahren beim Ausbau der Burgstraße

1989

  • Die Stadt schenkt jedem Schulanfänger einen Obstbaum

1988

  • Programm zur Begrünung von Fassaden usw.
  • Keine Verwendung von Torf in Grünanlagen
  • Nach Möglichkeit auf tropische Hölzer verzichten

1987

  • Verbot von Streusalz für Privathaushalte
  • Verwendung von Recyclingpapier innerhalb der Stadtverwaltung
  • Vergünstigte Nutzung städtischer Einrichtungen durch Erwerbslose

Die letzten 30 Artikel

Sortiert nach Monaten

Sortiert nach Kategorien

Sortiert nach Schlagwörtern