Mängelmelder Rotenburg Wümme

Mängel melden Ideen- und Beschwerdemanagement in anderen Kommunen

Mängel Melden, Ideen und Beschwerdemanagement – in Rotenburg geht es voran.

Wie sieht es in anderen Kommunen aus? Hier ein kleiner Überblick. Größere Kommunen haben natürlich eine ganz andere Herausforderung – haben aber häufig auch einen höheren, besseren Organisationsgrad – damit sie in der Flut der Meldungen nicht untergehen, sondern Meldungen von Mängeln auch an den richtigen Ansprechpartner gelangen und zeitnah bearbeitet werden können. Davon können wir in Rotenburg nur lernen – auch wenn das hier nicht in dem Umfang oder Detailgrad abgebildet werden kann oder muss.


Mängelmelder Braunschweig

Schon der Einleitungstext zeigt, dass man es mit dem „Beschwerdemanagement“ ernst nimmt:

Statistik Mängelmelder

Müll, Straßen-, Radweg- oder Gehwegschäden, defekte Ampeln oder Straßenbeleuchtung, defekte Poller – hier können Sie uns alle Mängel der vorgegebenen Kategorien mitteilen. Der Mängelmelder ist Ihre zentrale Adresse für die Meldung von Mängeln. Bei allen anderen Themen wenden Sie sich bitte wie bisher an das Bürgertelefon, Tel.: 470 1 oder 115, an die Fachverwaltung oder an das Ideen- und Beschwerdemanagement. Die jeweiligen Kontaktinformationen finden Sie im Bereich Bürger-Info.

Positiv ist die transparente Statistik, die zeigt welche Themen wie stark genutzt werden und wie die Bearbeitungsstände sind. (Bild rechts). Eine Karte rundet das Bild ab und zeigt auch in welchen Gegenden die angezeigten Mängel liegen.

Man erkennt, dass hinter dem Mängelmelder ein System steht, das die Stadt bei der Organisation, Abarbeitung und auch bei der Erfolgskonrolle unterstützt. So wird der Mängelmelder zu einer effektiven Schnittstelle zwischen kommunalen Organisationseinheiten und Dienstleistern und en Bürgern der Kommune.


Mängel melden in Göttingen

Der Mängelmelder in Göttingen ist ein einfaches Formular, das über ein Menü verfügt, über das die Mängel Kategorien ausgewählt werden können. Auf einer zweiten Seite sind die angezeigten Mängel , die zugewiesenen Kategorien und der Status der Angelegenheit  einsehbar. Positiv hier: man kann die Texte einsehen, die die Bürger hinterlassen haben. In diesem Beispiel geht es um ein Straßenschild „Radfahrer Absteigen“, das einem Radfahrer unangenehm aufgefallen ist. Die Antwort der Kommune ist wiederum darüber zu lesen und der Sachverhalt wird klargestellt. Eine Kartenansicht erlaubt nachzusehen, ob ein Mangel über den man gerade gestoßen ist, schon gemeldet wurde und sich in Bearbeitung befindet.


Mängelmelder in Kalkar

Das melden von Mängeln in Kalkar erfolgt über ein einfaches Formular und bietet weder eine Statistik, noch eine Tabelle mit Details, noch eine Kartenansicht. Das Formular bietet jedoch Kategorien und wie ein Blick in den Quelltext zeigt, werden Meldungen verschiedener Kategorien an verschiedene Mitarbeiter weitergeleitet:

Das Formular bietet verschiedene Kategorien.

  • Straßenbeleuchtung
  • Grünflächen/Grünschnitt/Parkanlage
  • Müllablagerungen/Wilde Müllkippen/Abfallangelegenheiten
  • Straßenreinigung/Winterdienst
  • Abfallbehälter/Mülltonne nicht geleert
  • Gebäudeschäden
  • Beschilderung defekt
  • Straßenverkehr/Schrottautos/Straßenbaustellen
  • Hindernisse/Gefahren
  • Schäden/Vandalismus
  • Sonstiges

 


Der Mängelmelder der Stadt Stade

Der Mängelmelder der Stadt Stade besteht aus zwei verschiedenen Seiten und wird sowohl für die Anzeige von Mängeln, als auch für ein Vorschlagswesen genutzt. Das Formular fällt durch Detailreichtum auf. Auf der Seite gibt es eine „Themenwolke“, die Themen nach ihrer Beliebtheit darstellt. Hier erkennt man, dass der Mängelmelder das „interessanteste“ Angebot der Website ist.

Die Stadt geht im Einleitungstext auch offensiv auf ihre Bürger zu und lädt sie zur Beteiligung ein:

Machen Sie mit! Helfen Sie, unsere Stadt l(i)ebenswert und attraktiv zu gestalten. Gehen Sie mit offenen Augen durch unsere Stadt. Fällt Ihnen etwas auf, so können Sie uns diese Information auf diesem Weg schnell und einfach mitteilen – rund um die Uhr und an sieben Tagen in der Woche. Gefragt ist aber nicht nur das, was man bereits sieht. Wir freuen uns auch über Ihre Tipps und Anregungen, wo etwas getan werden kann.
Ihre Ideen sind gefragt. Machen Sie mit!   

So wird mit einem einfachen Formular ein offener Bürgerdialog initiiert. Hier können Sie lesen, welche Kategorien im Formular zur Auswahl stehen:

Ideen und Vorschläge
  • Idee oder Vorschlag

Straßenbeleuchtung
  • Straßenlaterne brennt tagsüber
  • Straßenlaterne flackert
  • Straßenlaterne ausgefallen/kaputt

Ordnungsangelegenheiten

  • Illegale Abfallablagerungen
  • Pflanzenwildwuchs/Überhang
  • Sonstiges

Straßen und Wege

  • Radweg beschädigt
  • Graben zugewachsen
  • Kanaldeckel hat sich gelöst
  • Kanaldeckel oder Einlaufschächte voll
  • Fahrbahnabsenkung
  • Gehweg schadhaft
  • Fahrbahndecke schadhaft

Spielplatzeinrichtungen

  • Spielplatz beschädigt
  • Spielplatz verunreinigt

Schilder

  • Schild fehlt
  • Verkehrzeichen beschädigt/verschmutzt

Öffentliche Anlagen

  • Pflanzen beschädigt
  • Bank beschädigt
  • Öffentliche Anlagen beschmiert/verschmutzt

Fundsachen

  • Fundsache melden

Rattenbefall

  • Rattenbefall

Das Formular bietet auch die Möglichkeit, zwei Anhänge (z.B. Bilder) hochzuladen, z.B. um den Mangel zu illustrieren oder den Standort genauer zu beschrieben. Das ist sicherlich ein Plus. Für das Smartphone gibt es eine „Webapp“ also eine Website, die für Smartphones optimiert wurde. diese basiert auf der Plattform „Buergertipps“ die auch ein entsprechendes Backend bietet, in dem die Mängel und Anregungen verwaltet werden können.  Ein Backend bietet der Stadt in der Bearbeitung und Qualitätssicherung Vorteile: „Jeder Vorgang ist durch Archivierung aller internen und externen Notizen nachvollziehbar. Übersichtliche Listen gewähren einen schnellen Überblick über vorliegende Fälle mit Statusanzeige. Erinnerungsfunktionen und Fristsetzungen sorgen für eine zügige Abwicklung und lassen keinen Fall in Vergessenheit geraten“ schreibt der Hersteller. Die „Büergertipps“ sind ein optionales Modul einer Web-Portal-Software für Kommunen.