Nur Analysen zeigen, was da fließet

Die Brunnen sind vergiftet – taz vom 12.10.

Hier 130, dort 174 Milligramm Nitrat pro Liter Grundwasser. Dabei sind für Trinkwasser nur 50 Milligramm erlaubt: Es sind drastische Werte, die der VSR-Gewässerschutz im westlichen Niedersachsen erhoben hat, immer noch.

Der VSR-Gewässerschutz ist ein seit den 1980ern aktiver Umweltverband mit sehr spezifischem fachlichen Profil – und entsprechender Expertise: Seit Jahrzehnten betreibt er Brunnenwasseruntersuchungen. Deren Ergebnisse fasst er in einem deutschen Nitratatlas und in Nitratkarten besonders belasteter Bundesländer zusammen. Logisch: Niedersachsen, das Land mit dem höchsten Viehbesatz, darf da nicht fehlen.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu: