Antrag Trinkwasserspender für Rotenburger Schulen

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Weber,

die Fraktion Bündnis90/ Die Grünen stellt folgenden Ratsantrag:

Die Stadt Rotenburg wird in Kooperation mit den Stadtwerken Rotenburg alle städtischen Grundschulen mit einem leitungsgebundenem Trinkwasserspender ausstatten.

Begründung: Der Fraktion Bündnis90/ Die Grünen liegt eine Anfrage der Stadtschule über eine Anschaffung eines Wasserspenders vor. Die Schule bemüht sich schon seit längerem darum.

Ein frei zugängliches Trinkwasserangebot hat eine Reihe von Vorteilen im Schulbetrieb. Es fördert das Gesundheitsbewußtsein, in dem auf zuckerhaltige Säfte und Limonaden nahezu ganz verzichtet werden kann. Ausführliche Hintergrundinformationen dazu können über die Internetseite: http://www.forum-trinkwasser.de/gesund-trinken/schule-beruf/artikel/90/trinken-an-schulen.html bezogen werden. Die ökologischen Vorteile durch ein verpackungsfreies Getränkeangebot liegen auf der Hand. Damit nicht eine Grundschule bevorzugt wird, stellen wir den Antrag für alle städtischen Grundschulen. Dadurch wird auch das gute Schulangebot aufgewertet.

Die Stadtwerke verstärken durch die Bereitstellung des heimischen Trinkwassers ihr gutes Image und in der Bevölkerung ensteht ein Bewusstsein für die wertvollen, regionalen Ressourcen.

Mit freundlichen Grüßen

Elisabeth Dembowski


Ratsantrag Trinkwasser an Schulen 17.2

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: